Die Vorbereitungen für die Österreichischen Poker-Staatsmeisterschaften 2016 laufen auf Hochtouren. Am 26. und 27. November werden im Montesino Wien wieder zwei Staatsmeistertitel vergeben. Am Samstag steht das Einzelevent auf dem Programm, welches traditionell als No Limit Texas Hold´em Freezeout-Turnier ausgetragen wird und sich über 2 Tage erstreckt. Am Sonntag startet der Teambewerb, bei dem jeweils Mannschaften zu je 3 Spielern an den Start gehen können. Spielbeginn ist jeweils um 10 Uhr. Das Nenngeld beträgt 30 Euro für den Einzelbewerb und 20 Euro pro Person für den Teambewerb. Die Möglichkeit zur Anmeldung sowie weitere Informationen befinden sich unter www.staatsmeisterschaften.at. Die APSA freut sich auf eine rege Teilnahme!

Der Poker Sport Verein Sitzendorf war Ausrichter des zweiten Austrian Ranking A-Turniers dieser Saison. Spielstätte war das Gasthaus zum Jolly Joker in Straning, Niederösterreich. Insgesamt 21 Vereinsspieler kämpften um den Turniersieg und um wertvolle Punkte für die Österreichische Rangliste. Am Ende setzte sich Lukas Nahlik vom Elite Poker Club Vienna durch. Im Heads Up konnte er mit Wolfgang Letocha (Pokersportverein Suited MIT) die aktuelle Nummer 1 Österreichs bezwingen. Das Podest komplettierte Reinhard Fuchs vom First Friends Poker Club. Die APSA gratuliert allen Siegern und Platzierten herzlich und bedankt sich beim PSV Sitzendorf für die gelungene Organisation. Das vollständige Endergebnis befindet sich hier.

Im ersten Halbfinale des Österreichischen Poker Cups konnte sich der Elite Poker Club Vienna gegen den Pokersportverein Suited MIT durchsetzen. Sowohl das Hinspiel (69:31) als auch das Rückspiel (70:30) konnte der EPCV recht klar für sich entscheiden. Sowohl Max Golda als auch Lukas Nahlik blieben in beiden Begegnungen ohne Niederlage. Im zweiten Halbfinale behauptete sich der PC 7-3 All In gegen Vienna Calling mit einem Gesamtscore von 115:85. Die Basis für den Erfolg legten die Niederösterreicher bereits beim Hinspiel, welches mit 65:35 relativ deutlich endete. Im Rückspiel reichte dann ein 50:50 Unentschieden, um den Einzug ins Finale zu sichern. Das Endspiel der beiden Vereine findet im November bzw. Dezember statt. Die APSA wünscht viel Erfolg!

powered by 30 Piatnik 50 Gaming Institute Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen