APSA – Austrian Pokersport Association

Mehr als 20 Teilnehmer verbuchte das Austrian Ranking Onlineturnier letzten Sonntag. Der Turniersieg ging an den Wiener Michael Dolezal. Der Spieler vom Poker Club High Stakes konnte sich bereits zum vierten mal in diesem Jahr bis ins Heads-Up spielen und seinen dritten Saisonsieg feiern. Knapp geschlagen geben musste sich Herbert Bieber (Pokersportverein Suited MIT) und den starken dritten Platz holte sich Andreas Ruhdorfer vom Digital Poker Club. Das vollständige Endergebnis befindet sich hier. Im Austrian Ranking liegt weiterhin Lukas Nahlik (Elite Poker Club Vienna) an der Spitze. Sein Vorsprung auf neuen Zweitplatzierten Michael Dolezal beträgt über 40 Punkte, das aktuelle Ranking ist hier abrufbar. Die Player of the Year-Wertung wird natürlich von Michael Dolezal angeführt. Die aktualisierte Rangliste kann hier eingesehen werden. Bereits am 23. September gibt es ab 19 Uhr beim dritten Grand Slam des Jahres wieder die Chance Punkte für das Austrian Ranking zu holen.

Auch diesen Sonntag fand wieder das monatliche Austrian Ranking Onlineturnier statt. Knapp 20 Spieler nahmen trotz Urlaubszeit und Hitzewelle an den virtuellen Tischen Platz und kämpften um den Tagessieg. Schlussendlich konnte sich nach rund 3 Stunden Spielzeit Robert Jelinek vom Digital Poker Club durchsetzen und seinen Premierensieg in dieser Saison feiern. Komplettiert wurde das Podest von seinem Clubkollegen Alfred Auner sowie Alexander Bomer (First Friends Poker Club). Das vollständige Ergebnisse befindet sich hier. Im Austrian Ranking konnte Lukas Nahlik (Elite Poker Club Vienna) seine Führung nicht nur verteidigen, sondern ausbauen. Sein Vorsprung auf Ernst Winkler (First Friends Poker Club) beträgt rund 55 Punkte. Das aktuelle Ranking befindet sich hier.

Wie jeden ersten Sonntag im Monat fand auch gestern wieder ein Austrian Ranking Onlineturnier statt. Man merkte den Start der Sommerferien, die 20 Spieler Marke konnte leider nicht geknackt werden. Dennoch war der Fight um den Turniersieg auch diesmal wieder spannend. Schlussendlich konnte sich nach fast 3 Stunden Spielzeit Günther Pichler vom Digital Poker Club durchsetzen und seinen ersten Turniersieg feiern. Komplettiert wurde das Podest von Andreas Röder (First Friends Poker Club) und seinem Vereinskollegen Alexander Bomer. Wir gratulieren den Top 3 herzlich! Das vollständige Ergebnisse befindet sich hier. Im Austrian Ranking konnte Lukas Nahlik (Elite Poker Club Vienna) sein Vorsprung weiter ausbauen. Der Zweitplatzierte, Ernst Winkler (First Friends Poker Club) hat zur Saisonhalbzeit bereits 51 Punkte Rückstand auf den Leader. Das aktuelle Ranking befindet sich hier.

powered by 30 Piatnik 50 Gaming Institute Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen