Vergangenen Samstag kam es im Schloss an der Eisenstraße (Waidhofen/Ybbs) zum mit Spannung erwarteten Finale der bwin Poker-Bundesliga 2013. Neben der Titelentscheidung in beiden Spielklassen wurden auch die Auf- und Abstiegsplätze sowie die besten Einzelspieler der Saison ermittelt. Während der Tagessieg in der 1. Liga an die Poker Dynamites ging, überholte Vienna Calling mit einem 4. Platz den Tabellenführer PC Amstettner Kings (9.) und sicherte sich so den Meistertitel 2013. Vize-Meister wurde mit nur 2 Punkten Rückstand Pokerliga.at. In der 2. Liga sicherte sich der PC Austrian Bullets den Tagessieg und damit auch den 2. Platz in der Gesamttabelle. Der Titel ging auch hier denkbar knapp, mit lediglich einem Punkt Vorsprung, an den PSV Sitzendorf. Den Aufstieg in die höchste Spielklasse schaffte des Weiteren der PSV CheckRaiser, abgestiegen hingegen ist der PC High Stakes. Die beiden Meistervereine stellten auch jeweils die wertvollsten Einzelspieler der Saison: Bernhard Leeb (1. Liga) und Kristina Altenbuchner (2. Liga) wurden zum Season Most Valuable Player ausgezeichnet. Die APSA gratuliert herzlich! Weitere Informationen sowie alle Ergebnisse und Tabellen befinden sich unter www.pokerbundesliga.co.at.

powered by 20 Montesino 30 Piatnik 40 courseticket 50 Gaming Institute 50 PokerMagazin Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen