Die offizielle Poker-Vereinsmeisterschaft Österreichs hat in den Sommermonaten traditionell Spielpause. Nach den ersten drei Spieltagen konnten sich die Hobby Kartenspieler Wien in der 1. Liga die Tabellenführung sichern. Auf Rang 2 und 3 folgen die Amstettner Kings und Vienna Calling. Der Titelverteidiger Elite Poker Club online casinos Vienna liegt abgeschlagen auf dem vorletzten Platz. In der 2. Liga konnte der PSV Sitzendorf überzeugen und ist heißester Aufstiegskandidat. Die Zweitmannschaften von Vienna Calling und den Amstettner Kings komplettieren auch hier das Podest. In der Season MVP-Wertung führen mit Claudia Volf (1. Liga) und Kristina Altenbuchner (2. Liga) zwei Damen die Einzelspielerwertung an. Sämtliche Informationen zur bwin Poker-Bundesliga befinden sich .

powered by 20 Montesino 30 Piatnik 40 courseticket 50 Gaming Institute 50 PokerMagazin Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen