Nach einem durchschnittlichen Start in die bwin Poker-Bundesliga Saison 2011 mit zwei 7. Plätzen in den ersten beiden Sammelrunden konnte der amtierende Bundesliga-Meister Pokerclub Showdown erst am dritten Spieltag mit einem Tagessieg an alte Erfolge anknüpfen. Vergangenen Samstag schaffte das Team rund um Obmann Sebastian Klebert in Feldkirchen (Stmk.) nun den sensationellen back-to-back Erfolg und steht damit erneut an der Tabellenspitze. Der 2. Platz ging an die punktegleichen Vereine Pokerliga.at und Vienna Calling. Zum Most Valuable Player der Runde wurde Mario Halbertschlager von 7-3 All In ausgezeichnet. Alle Ergebnisse und Tabellen finden sich .

powered by 20 Montesino 30 Piatnik 40 courseticket 50 Gaming Institute 50 PokerMagazin Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen