Peter Mondowitsch vom First Friends Poker Club ist zur Zeit das Maß aller Dinge. Nach dem Sieg beim Austrian Ranking Online Turnier im Mai und dem Triumph beim Austrian Ranking A-Turnier im Juni konnte er auch den zweiten Grand Slam der Saison 2017 für sich entscheiden. Im Heads Up knapp geschlagen geben musste sich sein Vereinskollege Ernst Winkler. Den dritten Podestplatz erspielte sich Bernhard Bauer vom Pokersportverein Suited MIT. Das vollständige Ergebniss befindet sich hier. Im Austrian Ranking liegt weiterhin Wolfgang Letocha (Pokersportverein Suited MIT) in Führung. Da er beim Grand Slam II nicht teilnahm beträgt sein Vorsprung auf den ersten Verfolger Thomas Nemeth (First Friends Poker Club) nur mehr knapp 40 Punkte. Das aktuelle Ranking befindet sich hier. Die Player of the Year Wertung wird – wie könnte es anders sein – natürlich von Peter Mondowitsch angeführt. Die Jahreswertung kann hier eingesehen werden.

Der First Friends Poker Club organisierte letzten Samstag in Münchendorf das erste bundesweite A-Turnier der Saison 2017. Insgesamt 18 Vereinsspieler ließen sich die Chance auf Punkte für die Österreichische Rangliste nicht entgehen und waren pünktlich um 15.00 Uhr zu Turnierbeginn angetreten. Schlussendlich konnte Peter Mondowitsch seinen Heimvorteil nutzen und nach dem Triumph beim Austrian Ranking Online Turnier im Mai unter Beweis stellen, dass er auch ein hervorragender Live-Spieler ist. Er setzte sich in einem spannenden Heads Up gegen seinen Vereinskollegen Alexander Bomer durch. Den letzten Podestplatz sicherte sich mit Josef Posch ein weiterer Spieler des First Friends Poker Club. Die APSA gratuliert allen Siegern und Platzierten! Das vollständige Turnierergebnis kann hier eingesehen werden. Bereits am 19. August 2017 gibt es beim nächsten Austrian Ranking A-Turnier die nächste Chance wichtige Punkte für das Austrian Ranking zu ergattern. Die Anmeldung ist per Mail an office@apsa.co.at möglich!

Vergangenen Sonntag fand das dritte Austrian Ranking Onlineturnier des Jahres 2017 statt. Mehr als 30 Spieler nahmen auch diesmal wieder an den virtuellen Tischen Platz. Schlussendlich konnte sich Reinhard Seiler vom Ennstaler Poker Club durchsetzen und verwies Gerald Adelsberger vom Pokersportverein Suited MIT und Karl Ruhdorfer vom Digital Poker Club auf die weiteren Podestplätze. Das vollständige Ergebnisse befindet sich hier. Im Austrian Ranking liegt weiterhin Wolfgang Letocha (Pokersportverein Suited MIT) in Führung. Sein Vorsprung auf den ersten Verfolger Thomas Nemeth (First Friends Poker Club) beträgt mehr als 60 Punkte. Das aktuelle Ranking befindet sich hier.

powered by 20 Montesino 30 Piatnik 40 courseticket 50 Gaming Institute 50 PokerMagazin Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen