Einzelspieler

Jeder österreichische Pokerspieler hat die Möglichkeit zwischen zwei verschiedenen Spielerlizenzen zu wählen und so Teil der APSA-Community zu werden. Zur Auswahl stehen die Spielerlizenz „Basic“, welche vor allem für Einsteiger und Anfänger zu empfehlen ist, und die Spielerlizenz „Classic“, welche auf die Bedürfnisse von ambitionierte Pokerspieler zugeschnitten ist. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung befinden sich in den entsprechenden Menüpunkten. Weiters hat jeder Spieler die Möglichkeit Förderer der APSA zu werden und den Verband finanziell zu unterstützen.

 
Spielerlizenz Basic
€ 0,- / Jahr
Anmelden

APSA Spielerlizenz „Basic“

  • Nutzung des offiziellen APSA Poker-Regelwerks
  • Erhalt des Newsletters
  • Hilfestellung bei sämtlichen Fragen rund um den Pokersport
  • Interessensvertretung auf nationaler und internationaler Ebene
  • Möglichkeit zur Teilnahme an Online-Trainingsturnieren
  • Möglichkeit zur Teilnahme an Pokerseminaren und Workshops
 
 
 
 
 
 
 
 
Spielerlizenz Classic
€ 24,- / Jahr
Anmelden

APSA Spielerlizenz „Classic“

  • Alle Vorteile der Spielerlizenz „Basic“
  • Möglichkeit zur Teilnahme an der Landesliga
  • Möglichkeit zur Teilnahme an den Landesmeisterschaften
  • Möglichkeit zur Teilnahme an der Österr. Poker-Bundesliga
  • Möglichkeit zur Teilnahme an den Österr. Poker-Staatsmeisterschaften
  • Möglichkeit zur Teilnahme an dem Österr. Poker-Cup
  • Möglichkeit zur Teilnahme an nationalen Austrian Ranking Turnieren (live & online)
  • Möglichkeit zur Teilnahme an Kadertrainings
  • Möglichkeit zur Einberufung ins Österr. Poker-Nationalteam
Allgemeines Basic Classic
Nutzung Regelwerk
Newsletter
Hilfestellung rund um Pokersport
Interessensvertretung (national + international)
Online Basic Classic
Teilnahme an Trainingsturnieren
Teilnahme an Austrian Ranking Turnieren
Live Basic Classic
Teilnahme an Austrian Ranking Turnieren
Teilnahme an Landesliga und Landesmeisterschaften
Teilnahme an Bundesliga, Cup und Staatsmeisterschaften
Möglichkeit zur Einberufung ins Nationalteam
Academy Basic Classic
Teilnahme an Pokerseminaren und Workshops
Teilnahme an Kadertrainings
Kosten Basic Classic
Preis / Jahr € 0,- € 24,-
Anmelden jetzt jetzt

Art der Anmeldung









NeustartSchritt 1 von 3: Persönliche Daten
NeustartSchritt 1 von 3: Persönliche Daten
Du hast deine Lizenznummer vergessen? Dann schicke ein E-Mail mit deinem Namen und Geburtsdatum an office@apsa.co.at.
Schritt 2 von 3: Mitgliedschaft
Hinweis: Wenn du noch bei keinem Verein Mitglied bist, wähle den Digital Poker Club. Falls du einem anderen Verein beitreten möchtest, wende dich bitte zunächst direkt an diesen und setze erst im Anschluss den Anmeldeprozess fort. Eine Liste aller APSA Mitgliedsvereine findest du im Vereinsregister.
Hinweis: Details zu den unterschiedlichen Spielerlizenzen gibt es hier.
Hinweis: Im 2. Halbjahr verringert sich die Lizenzgebühr um -50 %.
Ja, ich möchte den monatlichen APSA Newsletter erhalten.
Schritt 3 von 3: Kontrolle der Daten
Ja, ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen und erkläre mich mit diesen einverstanden.
Bitte gib den Sicherheitscode ein.
Der Code ist nicht lesbar? Neuen Code generieren.
Alle Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Mit dem Absenden dieses Formulars wird die Mitgliedschaft kostenpflichtig erworben. Die Mitgliedschaft wird nach Zahlungseingang aktiviert.
Bitte warten... dies kann einige Sekunden dauern...

Warum gibt es eine Spielerlizenzgebühr? download PDF

Die Austrian Pokersport Association bemüht sich seit 2006 Poker in Österreich als Denksport zu etablieren und schafft dafür jene Rahmenbedingungen, die auch in anderen Sportarten vorhanden sind (z.B. Erstellung eines einheitlichen Regelwerks, Durchführung von Meisterschaften, Führung einer bundesweiten Ranglsite, Beschickung eines Nationalteams zu internationalen Wettkämpfen, Schaffung von Fort- und Weiterbildungsangeboten, etc.). Langfristiges Ziel des Verbandes ist die Aufnahme in die Österreichische Bundes- Sportorganisation (BSO) und damit verbunden der Erhalt von staatlichen Subventionen aus den Bundes-Sportfördermitteln.

Nachdem die Aufnahmebedingungen für neue Mitgliedsverbände der BSO verschärft wurden und dem Pokersport vorerst keine Fördergelder in Aussicht gestellt werden, muss die APSA zum weiteren Erhalt und zum Ausbau der Verbandsstrukturen das Finanzierungsmodell ändern und ähnlich wie andere Sportverbände eine Lizenzgebühr der Vereinsspieler einheben.

Wofür werden die Spielerlizenzgebühren verwendet?

Mit der eingehobenen Gebühr wird in erster Linie der Strukturaufbau des österreichischen Pokersports finanziert sowie Projekte realisiert, welche die Akzeptanz von Poker als Denksport in der Öffentlichkeit unterstützen. Zum einen soll Poker auf institutioneller Ebene als Sport Anerkennung finden und zum anderen auch einen Imagewandel in der Gesellschaft erleben. Hierfür benötigt die APSA sowie die ihr angeschlossenen Landesverbände ein solides finanzielles Gerüst, um langfristig planen zu können. Ein Teil der Lizenzgebühren wird für die Umsetzung von Maßnahmen auf regionaler Ebene (Landesverbände) und ein Teil für die Umsetzung von Maßnahmen auf nationaler Ebene (Bundesverband) verwendet. In jenen Bundesländern, in denen noch kein Landesverband tätig ist, wird das Geld von der APSA verwaltet und im Bedarfsfall für die Etablierung eines Landesverbandes herangezogen.

Wie ist das APSA Spielerlizenzmodell aufgebaut?

Um auf die individuellen Bedürfnisse der heimischen Pokerspieler einzugehen, wurden verschiedene Spielerlizenzen erstellt, die ein auf den Spieler zugeschnittenes Leistungsangebot umfassen. Anfänger sind mit der kostenlosen Spielerlizenz „Basic“ gut beraten, ambitionierte Spieler sollten sich für die Spielerlizenz „Classic“ entscheiden.

Je nach Wahl der Spielerlizenz können verschiedene Leistungen in Anspruch genommen werden, u.a. die Teilnahme an kostenlosen Trainings- und Ranglistenturnieren (online), die Teilnahmeberechtigung für Landes- und Bundesliga sowie für die Österreichischen Staatsmeisterschaften, die Teilnahme an Kursen der APSA Poker Academy und vieles mehr. Eine detaillierte Auflistung des gesamten Angebots befindet sich unter www.apsa.co.at/members/einzelspieler.

Wieviel kostet eine Spielerlizenz und wie erfolgt die Zahlung?

Die Kosten variieren je nach Spielerlizenz:

  • Spielerlizenz „Basic“: € 0,- / Jahr
  • Spielerlizenz „Classic“: € 24,- / Jahr

Die Lizenzgebühr wird von jedem Spieler als Einmalzahlung für die komplette Saison auf das APSA-Verbandskonto überwiesen. Bei einem Upgrade während des Jahres ist nur der Differenzbetrag zu zahlen. Jeder Vereinsobmann hat zudem die Möglichkeit den Lizenzierungsprozess für seine Mitglieder gesammelt abzuwickeln (siehe nächster Punkt). Bei Registrierung nach dem 1. Juli verringert sich die Höhe der Lizenzgebühr um -50 %.

Wie beantragt man eine Spielerlizenz?

Jeder Pokerspieler kann sich über die APSA-Homepage für eine der beiden Spielerlizenzen entscheiden und diese in drei einfachen Schritten beantragen. Nach Zahlungseingang der Lizenzgebühr erhält der Spieler eine Lizenznummer, die ihn berechtigt das Angebot der APSA zu nutzen. Obmänner von Pokervereinen haben die Möglichkeit die Spielerlizenzen für ihre Mitglieder gesammelt zu lösen und erhalten hierfür per Mail ein vorgefertigtes Formular. Zudem kann jeder Obmann über einen speziellen Link direkt auf die Vereinsdatenbank zugreifen und hat so stets einen genauen Überblick über den aktuellen Lizenzstatus seiner Mitglieder.

Kann man nur als Vereinsspieler ein APSA Spielerlizenz lösen?

Grundsätzlich haben alle interessierten Pokerspieler die Möglichkeit eine APSA Spielerlizenz zu beantragen. Möglich wird dies durch die Installierung des „Digital Poker Club“, welcher die Heimat aller Pokerspieler ohne Verein in ihrer unmittelbaren Umgebung darstellt. Dadurch kann jeder Interessent das vielfältige Angebot der APSA nutzen. Im Zuge der Online-Anmeldung ist hierfür bei der Vereinszugehörigkeit der „Digital Poker Club“ zu wählen.

Wie lange ist die APSA Spielerlizenz gültig und ist eine Änderung möglich?

Die Spielerlizenz beginnt mit dem Registrierungsdatum bzw. der Einzahlung der Lizenzgebühr und endet mit der Lizenzierungsperiode der Folgesaison, in der sie verlängert werden kann. Nach dem Ende der Lizenzierungsperiode wird jede nicht verlängerte Lizenz als kostenlose Spielerlizenz „Basic“ weitergeführt. Ein Upgrade ist jederzeit einfach über die Homepage möglich, ein Downgrade ist während einer Saison nicht möglich. Die Beendigung der Spielerlizenz kann jederzeit durch schriftliche Aufkündigung erfolgen.

Kann ein Spieler auch an Bewerben teilnehmen ohne eine Lizenz zu haben?

Grundsätzlich ist dies nicht möglich. In Ausnahmefällen, z.B. im Krankheitsfall eines Spielers bei Mannschaftsbewerben (Landesliga oder Bundesliga) besteht jedoch die Möglichkeit eine Tageslizenz zu lösen. Diese kostet € 5,- und ist direkt beim Veranstalter zu entrichten. Pro Saison und Spieler kann von dieser Option einmal Gebrauch gemacht werden. Für Einzelbewerbe wie Österreichische Staatsmeisterschaften oder Online-Ranglistenturniere ist die Lösung einer Tageslizenz nicht möglich.

Kann man eine APSA Spielerlizenz auch verschenken?

Ja das ist möglich. Wer Interesse hat eine Spielerlizenz zu verschenken, kann sich per E-Mail an office@apsa.co.at wenden und erhält weitere Informationen zum Ablauf. Dies gibt Vereinen auch die Möglichkeit, APSA Spielerlizenzen bei internen Turnieren auszuspielen.

Wann und wo finden die APSA Onlineturniere statt?

Sämtliche Onlineturniere finden auf der Pokerplattform unseres Partners Pokerstars.de statt. Die Teilnahme ist exklusiv allen APSA Lizenzspielern vorbehalten. Jeden Sonntag findet ab 19 Uhr ein „Weekly Training Tournament“ statt, jeden ersten Sonntag im Monat das „Austrian Ranking Tournament“. Viermal im Jahr findet des Weiteren ein „Grand Slam“ statt und am Jahresende treten die besten 6 Spieler der „Player of the Year“-Wertung bei den „APSA Finals“ gegeneinander an.

Was kostet die Teilnahme an den Onlineturnieren und was kann man gewinnen?

Die Teilnahme an den APSA Onlineturnieren ist mit entsprechender Spielerlizenz kostenlos. Jeder Lizenzspieler erhält nach erfolgreicher Anmeldung die Zugangspasswörter zu den jeweiligen Trainings- und Ranglistenturnieren zugeschickt. Es werden bei jedem Austrian Ranking Turnier und bei den vier Grand Slams Punkte für die Österreichische Rangliste vergeben.

Wie kann ich an den Kursen der APSA Poker Academy teilnehmen?

Jeder Lizenzspieler hat je nach Lizenzstatus die Berechtigung an einem oder mehreren Seminaren der APSA Poker Academy teilzunehmen. Die Kurse werden als Online-Tutorial ca. einmal pro Monat über eine Videokonferenz abgehalten. Die Termine befinden sich im APSA Eventkalender bzw. unter dem Menüpunkt Academy. Das Passwort für die Teilnahme an einem bestimmten Kurs kann jederzeit per E-Mail an office@apsa.co.at angefragt werden.

APSA Förderer erhalten bei allen Kursen -20% Ermäßigung auf den regulären Preis. Hierfür ist bei der Anmeldung unter www.courseticket.com/de/u/apsa ein Passwort einzugeben, welches per Mail an office@apsa.co.at angefragt werden kann.

Wie erhalte ich das PokerMagazin?

Jeder APSA Förderer hat Anspruch auf ein kostenloses Abo des PokerMagazins für das aktuelle Kalenderjahr. Der Versand erfolgt jeweils mit Erscheinen der neuen Ausgabe.

powered by 20 Montesino 30 Piatnik 40 courseticket 50 Gaming Institute 50 PokerMagazin Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen