Insgesamt 127 Vereinsspieler nahmen gestern am APSA Austrian Ranking Online Monatsturnier im teil. Der Sieg ging an Markus Langer vom PSV Check Raisers, der damit seinen Lauf nach dem Triumph beim Auftaktevent der 2. Bundesliga fortsetzen kann. Im Heads Up geschlagen geben musste sich Andreas Haker vom Pokerclub Amstettner Kings, der letztes Jahr in der 2. Bundesliga den Season Most Valueable Player Titel entgegen nehmen durfte und nun knapp vor einer Top 10 Platzierung im Austrian Ranking steht. Das Podest komplettierte der abermals stark aufspielende Joe Dietrichstein (PC Austrian Bullets), welcher nach seinem Triumph beim Online-Monatsturnier im Februar eine weitere Spitzenleistung verbuchen kann. Die APSA bedankt sich für die rege Teilnahme, das detaillierte Endergebnis befindet sich hier.

powered by 20 Montesino 30 Piatnik 40 courseticket 50 Gaming Institute 50 PokerMagazin Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen