Der Nations Cup 2017 der International Federation of MatchPoker ist Geschichte. Irland konnte den internationalen Vergleichskampf in Oxford für sich entscheiden und verwies Italien und Spanien auf die Plätze 2 und 3. Das österreichische Nationalteam verpasste – ähnlich wie Titelverteidiger Deutschland – den Einzug ins Finale und musste sich mit dem 8. Rang zufrieden geben. Auch wenn der sportliche Erfolg ausblieb, so ging es diesmal in erster Linie darum Erfahrungen zu sammeln und die neue Match Poker Technologie kennen zu lernen. Die IFMP zieht ein durchwegs positives Fazit der Veranstaltung und freut sich auf weitere Events im nächsten Jahr. In einem persönlichen und sehr ausführlichen Bericht schildert Kapitän Herbert Bieber seine Eindrücke.

powered by 20 Montesino 30 Piatnik 40 courseticket 50 Gaming Institute 50 PokerMagazin Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen