Vergangene Woche reiste APSA Präsident Martin Sturc zur World Series of Poker nach Las Vegas, um Chairman der World Poker Association (WPA) zu treffen und deren zukünftige Projekte zu besprechen. Ebenfalls vor Ort war Anthony Holden, bekannter Buchautor aus England und Präsident der International Federation of Poker (IFP), welche Anfang diesen Jahres gegründet wurde. Nachdem die Philosophie der IFP jener der APSA entspricht und es als oberste Priorität gesehen wird, Poker weltweit als Denksport zu etablieren, wird die APSA dieser neuen Bewegung beitreten. Eine umfangreichere Vorstellung der IFP, die ihren Sitz wie viele andere internationale Sportverbände in Lausanne (CH) hat, folgt in Kürze. Die APSA freut sich den österreichischen Pokersport international vertreten zu dürfen und sieht einer positiven Zusammenarbeit mit Spannung entgegen!

powered by 20 Montesino 30 Piatnik 40 courseticket 50 Gaming Institute 50 PokerMagazin Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen