Am 13. Februar 2011 werden in Paris bei den European Poker Awards Spieler und Funktionäre für ihre Leistungen im Jahr 2010 geehrt. Der Präsident der Internationale Federation of Poker (IFP), Anthony Holden, ist für den "Rob Gardner Memorial Award for the Poker Personality of 2010" nominiert und hat aufgrund der zahlreichen Erfolge des Weltverbandes gute Chancen, die Auszeichnung entgegen nehmen zu dürfen. Poker wurde dank IFP im vergangenen Jahr von internationalen Sportorganisationen als Mind Sport anerkannt und wird bereits 2011 bei den ersten SportAccord World Mind Games in China als Disziplin ausgetragen. Derzeit zählt die IFP 27 nationale Pokerverbände zu ihren Mitgliedern, im kommenden Jahr soll unter anderem die US Poker Federation folgen. Die APSA ist stolz darauf die Interessen des österreichischen Pokersports international vertreten zu dürfen und wünscht Anthony Holden viel Erfolg bei den European Poker Awards!

powered by 20 Montesino 30 Piatnik 40 courseticket 50 Gaming Institute 50 PokerMagazin Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen