Bei den Austrian Poker Masters wird neben dem Einzelbewerb auch traditionell ein Teambewerb ausgetragen. Mannschaften zu je 3 Personen treffen in einem interessanten Turnierformat aufeinander, bei dem zunächst gemeinsam und anschließend alternierend um den Sieg gespielt wird. Bei den diesjährigen Staatsmeisterschaften konnten sich Julian Frankenberger, Lukas Neuhauser und Oliver Vokoun den Titel sichern. Sie behaupteten sich im Heads Up gegen Derya Evlioglu, Florian Ferstl und Sebastian Klebert. Das Podest komplettierten Uwe Hütter, Lukas Nahlik und Roman-Rainer Röh. Die APSA gratuliert herzlich! Das vollständige Ergebnis der Austrian Poker Masters 2016 befindet sich hier.

powered by 20 Montesino 30 Piatnik 40 courseticket 50 Gaming Institute 50 PokerMagazin Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen