Zu Beginn jeden Jahres werden die erspielten Ranglistenpunkte aus der Vorsaison um die Hälfte gestrichen. Die Zähler aus dem Jahr 2011 werden nur mehr zu 25% im Austrian Ranking geführt und jene aus dem Jahr 2010 verfallen zur Gänze. Diese Maßnahme ermöglicht neuen Spielern den Einstieg in die Rangliste und schafft faire Wettkampfbedingungen. Durch das Update schmilzt der Vorsprung vom Spitzenreiter Roman-Rainer Röh auf lediglich 4 Punkte. Dahinter folgen Günther Szakall und Florian Ferstl auf den Rängen 2 und 3. Das komplette Austrian Ranking befindet sich hier.

powered by 20 Montesino 30 Piatnik 40 courseticket 50 Gaming Institute 50 PokerMagazin Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen