Heute startete der Einzelbewerb „The Table“ der IFP World Championships of Poker in London. Unter den 135 Startern waren auch zwei Österreicher: Die aktuelle Nummer 1 des Austrian Rankings Markus Supantschitz sowie APSA Präsident Martin Sturc. Zahlreiche internationale Pokergrößen wie WSOP Champion Pius Heinz und Runner Up Martin Stazsko,  Gus Hansen, Marcel Luske, uvm. wurden vom jeweiligen nationalen Pokerverband aufgestellt um bei diesem geschichtsträchtigen Event auf Titeljagd zu gehen. Die Österreicher überzeugten mit einer tollen Performance: Markus Supantschitz belegte Platz 16 und Martin Sturc landete verpasste mit Platz 10 nur ganz knapp den Final Table. Eine Video-Zusammenfassung des Tages folgt in Kürze.

Heute fiel beim Nations Cup der IFP World Championships of Poker die Entscheidung. Für das Finale qualifiziert hatten sich Deutschland, Spanien, Holland, Frankreich, Brasilien und das Team des digitalen Verbandes Zynga. In einem spannenden Endspiel konnte sich schließlich das Team Deutschland rund um Präsident Stephan Kalhamer durchsetzen. Mit nur 2 Punkten Vorsprung konnten ließen sie die Nationalteams aus Brasilien (2. Platz) und Frankreich (3. Platz) hinter sich und holten damit den ersten Nations Cup der Geschichte. Eine Zusammenfassung von Tag 1 kann hier angesehen werden, jene des Finaltages befindet sich hier. APSA Präsident Martin Sturc nutzte den freien Tag um mit zahlreichen anderen Verbandspräsidenten Kontakte zu knüpfen und Zukunftsideen auszutauschen.

Gestern fand im Plenarsaal der ehrenwürdigen County Hall in London der jährliche Kongress der International Federation of Poker (IFP) statt. Alle Repräsentanten der 41 Mitgliedsnationen sowie zahlreiche Poker-Persönlichkeiten und Medienvertreter erhielten einen Einblick in die Tätigkeiten und Ziele des internationalen Pokerverbandes, welcher im Rahmen des UK Mind Sport Festivals mit dem Duplicate Poker Nations Cup und der ersten offiziellen Poker Weltmeisterschaft Sportgeschichte schreiben wird. Neben der Kooperation mit Mind Sport Partners und der Aufnahme von Zynga Poker als weltweit erste digitale Sportorganisation konnte auch ein Gastvortrag von Harvard Professor Charles Nesson überzeugen, in welchem er aufzeigte, dass Poker ein ideales Mittel ist, um strategisches Denken und Entscheidungsfähigkeit auf Schulen und Universitäten  zu unterrichten. Der Nations Cup wurde im weltberühmten London Eye gestartet und findet heute seine Fortsetzung. Der Einzelbewerb „The Table“ mit österreichischer Beteiligung beginnt am Samstag, hier geht es zum Live-Stream.

powered by 20 Montesino 30 Piatnik 40 courseticket 50 Gaming Institute 50 PokerMagazin Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen