Vergangenen Sonntag fand wieder ein APSA Online Monatsturnier auf der Plattform von statt. Insgesamt 74 Vereinsspieler nahmen daran teil und kämpften um Turniertickets sowie Punkte für die Österreichische Rangliste. Mit dem Triumph von Sea DeSiang von den Poker Dynamites schaffte casinos online der Bundesliga-Spieler den Sprung in die Top 10 des Austrian Rankings. Den zweiten Platz belegte Erna Kvitek von Sette Rosso bei ihrer ersten Teilnahme. Das Podest komplettierte Jürgen Binder von den Amstettner Kings, der damit ebenfalls einen großen Sprung nach vorne macht und gemeinsam mit vier Vereinskollegen die Österreichische Rangliste dominiert. Das Endergebnis des Onlineturniers kann hier eingesehen werden, die aktualisierte Rangliste findet ihr unter Ranglisten/Austrian Ranking.

Der Präsident der International Federation of Poker (IFP) Anthony Holden darf sich über eine Nominierung bei den British Poker Awards in der Kategorie "Readers Choice – Best Contribution To Poker" freuen. Unter seiner Führung gelang es dem internationalen Pokerverband dieses Jahr Mitglied der International Mind Sports Association zu werden so Poker offiziell den Status "Denksport" zu verleihen. Die British Poker Awards wurden vom Bluff Europe Magazine, Poker Europe Magazine und Pokernews.com ins Leben gerufen und werden am 13. September im Censington Close Hotel in London über die Bühne gehen. Die APSA drückt Anthony Holden die Daumen, der seinerseits selbst in der Jury sitzen wird, wenn im November in Las Vegas die neuen Mitglieder der "Poker Hall of Fame" gewählt werden.

In der ersten Saisonhälfte konnte der amtierende Bundesliga-Meister, Poker Dynamites, nicht an die guten Leistungen aus dem Vorjahr anschließen und musste sich mit einem dritten Platz als bestes Einzelergebnis begnügen. In der vierten Sammelrunde der 1. Poker Bundesliga, welche vergangenen Samstag in Amstetten stattfand, fanden die Wiener jedoch wieder zu alter Stärke zurück Um definitiv zu gewinnen, empfehlen wir Ihnen eine grundlegende blackjack online -Strategie in Kombination mit dem Kartenzahlen anzuwenden. und konnten mit 4 Punkten Vorsprung den Tagessieg holen, während der Tabellenführer Pokerclub Showdown mit einem 13. Platz patzte. Auf Rang 2 landete der stark aufspielende Poker Club High Stakes, Platz 3 ging an die punktegleichen Vereine Pokerliga.at und Pokerclub Amstettner Kings. Als wertvollster Einzelspieler wurde Max Golda vom Elite Poker Club Vienna ausgezeichnet. Alle Ergebnisse und die aktuellen Tabellen finden sich wie gewohnt unter .

powered by 20 Montesino 30 Piatnik 40 courseticket 50 Gaming Institute 50 PokerMagazin Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen