In den letzten sieben Tagen wurde österreichische Pokergeschichte geschrieben. Erstmals fand eine Runde des Österreichischen Poker-Cups statt. Im Achtelfinale trafen die Hobby Kartenspieler Wien auf den Pokerclub Austrian Bullets. Das Hinspiel fand bei den HKSW statt und hier konnte der PCAB eine Führung von 63:37 Punkten erspielen. Insbesondere Christian Faustin (3 Siege) und Joe Dietrichstein (2 Siege, 1 Untentschieden) überzeugten mit ihrer Leistung. Gestern fand das mit Spannung erwartete Rückspiel in den Vereinsräumlichkeiten des PCAB statt. Die HKSW starteten eine Aufholjagd und konnten schließlich die Begegnung mit 61:39 Punkten für sich entscheiden. Stark spielten vor allem Margit Marek und Nikolas Czitober (je 2 Siege, 1 Unentschieden). Für den Gesamtsieg reichte es jedoch nicht, denn im Endergebnis setzte sich der PC Austrian Bullets denkbar knapp mit 102:98 Punkten durch und zieht damit ins Viertelfinale ein. Herzlichen Glückwunsch! Das vollständige Tableau kann hier eingesehen werden.

Kommendes Wochenende finden in der Montesino VIP-Lounge in Wien wieder zwei Pokerkurse der Austrian Pokersport Association statt. Am Samstag, den 28. Mai startet um 13.30 Uhr der „Poker Workshop für Fortgeschrittene I“, bei dem das Short- und Midstack-Spiel im Vordergrund steht. Über eine Dauer von 5 Stunden werden gespielte Hände direkt am Tisch analysiert und Optimierungsmöglichkeiten aufgezeigt. Die Maximierung auf 9 Teilnehmer ermöglicht individuelles Feedback sowie die Behandlung persönlicher Fragestellungen. Am Sonntag folgt die Fortsetzung im „Poker Workshop für Fortgeschrittene II“, der Start ist um 13.00 Uhr angesetzt. Durch die Kurse führt APSA Präsident Martin Sturc. Die Teilnahme kostet jeweils € 100,- und die Anmeldung erfolgt per Mail an office@apsa.co.at.

Vergangenen Samstag fand der zweite Spieltag der Österreichischen Poker-Bundesliga in Untersiebenbrunn statt. Mit insgesamt 84 erspielten Punkten lieferte der VIP-Lounge Pokersport-Club aus der Steiermark die beste Leistung und holte verdient den ersten Sammelrunden-Sieg der Vereinsgeschichte. Dank des dritten Platzes beim Auftaktevent liegt der Verein nun erstmals auch an der Tabellenspitze. Die Spieler rund um Obmann Karl-Heinz Kerndl verwiesen sowohl den amtierenden Meister, Vienna Calling, als auch den Vize-Meister, PC High Stakes, auf die Plätze 3 und 2. Als bester Einzelspieler wurde Roman Volf vom Verein Sette Rosso ausgezeichnet. Alle Ergebnisse, Fotos sowie die aktualisierte Tabelle befinden sich hier.

powered by 20 Montesino 30 Piatnik 40 courseticket 50 Gaming Institute 50 PokerMagazin Member of 90 International Federation of Poker

Für die Verwendung dieser Webseite stimme bitte der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen